Da Vinci Luxury AG – Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2016

02. Juni 2017

Für das Geschäftsjahr 2016 wird erstmalig ein konsolidierter Abschluss mit dem Testat eines Wirtschaftsprüfers nach IFRS erstellt. Wie dieser die vorhandenen Assets der Firmengruppe, insbesondere der 85% Tochter SHIP, bewerten wird, steht noch nicht endgültig fest. Neben den Lizenzrechten und dem durch Markenaufbau gestärkten Brand HEROES gehören dazu aktuell ca. 77.000 Paar Manchester-United-Schuhe im Gegenwert von 4,5 Mio. Euro (Retailpreis) auf Lager. In 2016 wurden ebenfalls die Rechte der Marke HEROES weltweit eingetragen. Der erste Flagshipstore ist eröffnet im Ritz Hotel in Paris. Zudem hält die Da Vinci Luxury AG 30% an der ehemaligen Bruno Magli SPA. In welcher noch umfangreiche Assets von über 10 Mio. Euro zum Großteil in Cash aus dem Verkauf der Marke Bruno Magli gebunden sind. Allerdings darf per Gerichtsbeschluss über das Geld noch nicht verfügt werden, da noch eine Steuerforderung verglichen werden muss. Die Freigabe dieser Mittel wird in Q3 erwartet.

Die aktuellen Verbindlichkeiten der Gesellschaft (Da Vinci Luxury AG) an Dritte liegen unter 250.000 Euro. Zudem wurden die laufenden Kosten durch Einsatz eines modernen E-Commerce Systems und Outsourcing auf ein Minimum reduziert. Derzeit bestehen Verbindlichkeiten in Höhe von 3,5 Mio. gegenüber dem Vorstand Herrn Hendrik Klein, die als eigenkapitalersetzendes Darlehen in der Bilanz verbucht werden. Der Zinssatz beträgt 2 % p. a.

Geschäftsjahr 2016 Die operative Tätigkeit der Gesellschaft fand 2016 vorwiegend in der 85% Tochtergesellschaft SHIP statt. Der Vorstand der Da Vinci hat sich entschieden, Maßnahmen zur Verbesserung der Liquiditätsverbesserung in der Gruppe zu ergreifen. Diese Maßnahmen wurden erfolgreich vollzogen, so dass keine existenzbedrohende Fehlentwicklung der Geschäftstätigkeit eintrat. Darüber hinaus war die Geschäftsleitung der SHIP bereits in fortgeschrittenen Verhandlungen über einen neuen, sehr großen Abschluss, der voraussichtlich erhebliche Einnahmen bringen wird.

Nachdem Ende 2016 die Kostenstruktur in der SHIP auf ein Minimum reduziert wurde, wird der Vertrieb in der Holding in enger Kooperation mit der SHIP Geschäftsführung gesteuert. Somit wurden wesentliche Kosten und erlösrelevante Bereiche direkt unter die Kontrolle des Vorstandes gestellt. Erste Erfolge stellten sich relativ schnell ein.

Ausblick 2017
Eingeleitete Neustrukturierung des Vertriebes: Ein wesentlicher Punkt der im Januar 2017 eingeführten Vertriebsstruktur bestand darin, den Vertriebsnetz-Ausbau auch über externe Partner zu organisieren, statt wie ursprünglich geplant, direkt mit eigenem Personal einzelne Reseller zu gewinnen. Demzufolge wurden auch hier die Fixkosten auf ein Minimum reduziert.

Weiterhin ist beabsichtigt, die Manchester-United-Kollektion von 28 auf ca. sechs bis acht Modelle zu verschlanken und das Marketing auf einzelne Modelle zu fokussieren. Ziel ist es, diese Modelle als Standardschuhe für Manchester-United-Fans zu etablieren und damit ein hohes Absatzniveau zu erreichen. Die Maßnahmen zeigen bereits jetzt auf der Kosten- wie auf der Erlösseite erste positive Auswirkungen.

Neben dem Vertrieb im offiziellen Manchester United Megastore bzw. bei United Direct, dem Online-Shop von Manchester United, hat Da Vinci, wie Anfang März angekündigt, den ersten Retailer für die Manchester United Lifestyle Edition gefunden. Während der Verkauf in den Stores planmäßig weiterläuft, sind ausgewählte Modelle ab sofort im Red Legends Store in Old Trafford erhältlich.

Red Legends, gegründet 1955, ist der älteste Manchester United Supporters Store, nur ca. 100 Meter vom Old-Trafford-Stadion in Manchester entfernt. Hier sollen aus der sehr umfangreichen Kollektion bevorzugt die Serien angeboten werden, die voraussichtlich die größten Absatzchancen haben, wie z. B. die Cliff- und die Trinity-Serie, die in der Preisklasse von 59 Euro bis 79 Euro liegen. Zudem besteht aufgrund der unmittelbaren Nähe zum Stadion Old Trafford die Möglichkeit, besonders an Spieltagen verkaufsfördernde Maßnahmen und Promotionen kostengünstig und effektiv durchzuführen. Der Verkauf vor Ort im Red Legends Store wird bereits über begleitende Social-Media-Aktivitäten direkt angekurbelt. Eine erhebliche Anzahl von Fans kommt aus dem Ausland, oft auch aus Asien angereist. Gerade diese Besucher sind erfahrungsgemäß besonders am Kauf von Fanartikeln interessiert. Die Aktivitäten im Red Legends werden von unserem Kooperationspartner Megafanstore Marketing Ltd. koordiniert.

Die Da Vinci Luxury Gruppe hat im April darüber hinaus einen Vertrag mit einem Hauptdistributor (Firma „Officine Del Lusso S.r.l.) für 11 Länder abgeschlossen. Officine Del Lusso mit Sitz in Rom, www.officinedellusso.it, ist ein auf den Vertrieb von Modeartikeln, insbesondere Schuhen, spezialisiertes Unternehmen. Der Hauptfokus liegt auf zehn südamerikanischen Ländern und dem spanischen Markt. Es bestehen langjährige Geschäftsbeziehungen zu den wichtigsten Retailern in den entsprechenden Ländern.

Manchester United hat eine weltweite Fanbasis, die auch in den spanisch-sprachigen Ländern sehr stark vertreten ist. Sämtliche Informationen über den Verein sind auch in spanischer Sprache verfügbar, siehe www.espanol.manutd.com. In der neuen Saison 2017/2018 erwarten wir ein signifikantes Ordervolumen von unserem neuen Vertriebspartner.

Auch mit der Luxusmarke HEROES bestehen Verhandlungen über lukrative Lizenzdeals, wodurch weitere Einnahmen durch den Verkauf von Lizenzen generiert werden können. Das Label wurde in den letzten 2 Jahren in Verbindung mit der Kooperation mit Manchester United aufgebaut und war sogar Ursprung des Vertragsabschlusses.

Für das Geschäftsjahr 2017 sind wir insgesamt optimistisch, den Turnaround in Q4 nachhaltig zu vollziehen.

Grund dafür sind die oben beschriebenen erfolgreich eingeleiteten Maßnahmen sowie ein bedeutender neuer Vertragsabschluss in den USA, dessen Einzelheiten voraussichtlich in Kürze bekanntgegeben werden können. Insbesondere wurde darauf geachtet, mit einem starken Partner eine Mindestabnahme zu vereinbaren, um sofort profitabel zu sein. Der neue Geschäftsabschluss kam ursächlich dank des Engagements bei Manchester United zustande. Es besteht nun auch die Möglichkeit, zeitnah mit den neuen Partnern über eine Distribution der Manchester United Lifestyle Edition in den USA zu sprechen. Erhebliche Synergien ergeben sich nun auch mit der Kooperation mit Megafanstore Marketing LTD. die u.a. beim Aufbau des Vertriebes positiven Ergebnisse beisteuern und zudem im Bereich 3D-Figuren und Lizenzgeschäfte aktiv ist. Es wird zum Beispiel der Betrieb eines 3D Scanners in unmittelbarer Nähe des Old Trafford Stadions vorbereitet. Da Vinci Luxury AG beabsichtigt eine größere Beteiligung in den nächsten Monaten in diesem Geschäftsbereich aufzubauen.

Link auch unter: http://zum-video.net/2069/3d-yourbody-megafanshop/